Vegane Ei-Alternativen

Vegane Ei-Alternativen

Gerade in der Weihnachtszeit wird viel gebacken. Dabei gehört das Hühnerei neben Mehl und Zucker oftmals zu den Grundzutaten. Das Ei besitzt drei Eigenschaften, die fürs Backen essentiell sind: Es bindet die restlichen Zutaten und macht den Teig cremig. Darüber hinaus erhält der Teig durch Eier Feuchtigkeit und lässt ihn luftig locker werden.

Doch was ist, wenn man auf das Hühnerei beim Backen verzichten möchte? Auch ohne Eier können die Backwaren gelingen und schmackhaft lecker sein. Es gibt einige natürliche, vegane Ei-Alternativen, wie man dennoch den Teig locker und gebunden hinbekommt.

Wir haben hier unsere Top 6 veganen Ei-Alternativen aufgelistet:

1. Apfelmus

80g Apfelmus ersetzen 1 Ei.
Apfelmus ist eine tolle Alternative, um Eier im Rührteig zu ersetzen. Es macht den Teig cremig und passt sich den restlichen Zutaten sehr gut an. So geht der Apfelgeschmack beim Backen fast vollständig verloren.

2. Banane

1/2 Banane ersetzt 1 Ei.
Reife Bananen sind ebenfalls eine tolle Ei-Alternative fürs vegane Backen. Sie kommt zerdrückt in den Teig und lässt ihn cremig werden. Des Weiteren hat die Banane eine leicht bindende Eigenschaft, die es ermöglicht, die restlichen Zutaten zu binden. Es ist zu beachten, dass eine reife Banane einen intensiven Eigengeschmack hat. Sie wird also nur als Ei Ersatz verwendet, wenn der süße Geschmack zum Gebäck passt.

3. Chia Samen

1 Esslöffel Chia Samen, gemischt mit 3 Esslöffel Wasser, ersetzen 1 Ei

Sobald Chia Samen Flüssigkeit berühren, quellen sie auf und werden geleeartig. Sie haben kaum Eigengeschmack und eignen sich vor allem bei herzhaften Teigen als Bindungsmittel. Neben ihren bindenden Eigenschaften sind Chia Samen ebenso wie Hühnereier proteinreich und fetthaltig.

4. Leinsamen

1 Esslöffel Leinsamen, gemischt mit 3 Esslöffel Wasser, ersetzen 1 Ei

Ähnlich wie Chia Samen, sind Leinsamen ebenfalls ein gutes, veganes Bindemittel. Damit die Leinsaat ihre volle Bindekraft entfaltet, sollten die Samen vorerst gemahlen werden. Anschließend wird der Esslöffel Leinsaat mit Wasser vermengt. Nach kurzer Zeit entsteht eine glibberige Textur. Sie sind vor allem für den Brot- und Kuchenteig geeignet.

5. Sojamehl

1 Esslöffel Sojamehl, gemischt mit 2 Esslöffel Wasser, ersetzen 1 Ei

Das Sojamehl von Planet Nature besteht zu 100% aus der biologisch angepflanzten Sojabohne. Während andere Soja Produkte, wie beispielsweise texturiertes Soja, als (Hack-)fleischalternative verwendet wird, ist das Sojamehl unter den vegane Ei-Alternativen bekannt. Wenn das Mehl mit dem Wasser gemischt wird, sollte das Gemisch ausgiebig gerührt werden, um Klümpchen zu vermeiden. Aufgrund seines starken Eigengeschmacks sollte Sojamehl nur fürs herzhafte Backen verwendet werden.

6. Johannisbrotkernmehl

1 Teelöffel Johannisbrotkernmehl, gemischt mit 40 Milliliter Wasser, ersetzt 1 Ei

Johannisbrotkernmehl ist ein pflanzliches Verdickungsmittel und eignet sich daher prima als Ei Ersatz. Es wird besonders für das Verdicken von Süßspeisen, wie beispielsweise Pudding, Cremes oder Saucen, verwendet. Der Vorteil ist, dass das glutenfreie Mehl auch dann andickt, wenn es nicht erhitzt wird.

Chia Samen, Leinsamen, Sojamehl und Johannisbrotkernmehl sind bei uns im Planet Nature Shop erhältlich-